Wir freuen uns, wir freuen uns sehr!

Bittenfeld hat einen neuen Kirchenpfleger. Claudio De Gregorio. Das Amt hat er von Bruno Röhm

-  nach dessen 40-jähriger unermüdlicher Arbeit - übernommen. Bruno Röhm steht mit Rat und Tat weiterhin zur Seite.

Der Anfang ist jetzt gemacht :-) - und gelungen. Wir gratulieren und freuen uns auf die nächsten Jahre !!!

 

 

 

 

 

 

Kirchenjubiläum 50 Jahre    (1964 bis 2014)

Ein herzliches Vergelt`s Gott allen, die am Samstag mit uns gefeiert haben.

Die Kirche war festlich geschmückt, als am 8. November 2014 um 18.00 Uhr pünktlich die Glocken zu unserem Jubiläumsgottesdienst läuteten. Wir mussten noch zusätzliche Stühle aufstellen, so viele waren gekommen. Ein besonderes Dankeschön wollen wir an Philipp Schollenberger aussprechen, der das Martinus-Bild pünktlich zum Patrozinium fertiggestellt hat. Es hängt nun vorne im Altarraum, will an das Vorbild unseres Kirchenpatrons erinnern und auch uns alle immer wieder  zum Teilen einladen.

Ein herzliches Vergelt`s Gott wünschen wir unseren  Kirchenchören von Bittenfeld und Schwaikheim, dem Orchester, dem Chorleiter H. Bartl,der Organistin Fr. Ahmann-Geppert und der Sopranistin Fr. Gabius. Sie haben mit ihrer Musik den Gottesdienst festlich gestaltet. Herzlich danken wollen wir auch allen, die im Gottesdienst mitgewirkt haben und allen, die dazu beigetragen haben, dass der anschließende Stehempfang stattfinden konnte.

Wir haben uns sehr gefreut, dass so viele mit uns gefeiert haben, Vertreter der bürgerlichen Gemeinde, Vereinsvorstände, ehemalige Bürgermeister und Ortsvorsteher, ehemalige Pfarrer, Kirchengemeinderäte, Kindergartenleiterinnen und Ministrant/innen. Auch unsere evangelischen und neuapostolischen Mitchristen haben mit uns Gott gelobt und gedankt für dieses große Fest.

Bittenfeld kath. Kirche St. Martin

Standort der katholischen Kirche St. Martin am Lenbächle 11 in 71336 Waiblingen-BITTENFELD

 

 


Entwicklung der Kirchengemeinde

Noch 1933 gab es in Bittenfeld nur sehr wenige Katholiken. Erst ab 1945 erhöhte sich durch den Zustrom der Deutschen aus den Ostgebieten und  Osteuropa die Zahl der Katholiken nachhaltig. 1950 waren wir schon 294 . Inzwischen sind es ca. 930 Katholiken bei einer Gesamteinwohnerzahl von knappp 5000 Einwohner.

Bittenfeld wurde 1946 der Seelsorgestelle Schwaikheim zugeordnet und gehört auch heute noch zur Kirchengemeinde Schwaikheim.

St.Martin, das Kirchenbauwerk am Lenbächle

- Überblick

1958 Erwerb des Bauplatzes Am Lemb&aul;chle durch die Diözese
1959 Gründung des Kirchenbaufonds zur Geldbeschaffung
1960 Erster Spatenstich
1964 Weihe am 10.05. durch Bischof Leiprecht
1964 Weihe der 2 Glocken
1969 Weihe der Orgel


- Vorgeschichte

Die wachsende Zahl der Bittenfelder Katholiken konnte nach Einrichtung der Seelsorgestelle Schwaikheim im Jahr 1946 dort den Gottesdienst besuchen. Ab 1947 war es dann 8 Jahre lang möglich, im Kindergarten der evangelischen Kirchengemeinde in Bittenfeld Sonntagsgottesdienst zu feiern. Nach einem mehrere Monate dauernden Intermezzo im Gasthaus zum Lamm, stellte die evangelische Kirchengemeinde in dankenswerter Weise die Kirche St. Ulrich für die Gottesdienstfeiern zur Verfügung. Dort waren die Katholiken dann bis 1964 zu Gast.