Erstberichtserstattung

 

Viele Helfer-Stunden waren erbracht worden, bis heute das große Gemeindefest mit unserem Fest-Gottes-Dienst bei strahlendem Sonnenschein  im Kirchhof begann. Der Musikverein lud mit kräftigem Ton ein, die gut besuchte Eucharistie-Feier mit Herz und Blut anzunehmen, unsere 'Thermos-Flaschen-Gemütlichkeit'  nach außen zu drehen, wie Pfarrer Tarimo vor den Gläubigen bildlich darstellte. Unsere Kommunionkinder waren voll dabei, ihre Blüten zu streuen und gewählte Worte vorzulesen, die Ministrantinnen und Ministranten bezeugen durch ihren Dienst unseren gemeinsamen Glauben.

Dank an dieser Stelle allen und Dank jedem einzelnen, der/die sich in diesem Jahr wiederum eingebracht hat um im Schweiße des Angesichts im wahrsten Sinne des Wortes die Vorbereitungen und den gelungenen Verlauf zu sichern. Zelt und Tische stellen, Grill und Frittierstationen, Einkaufen, Putzen und Zupfen, Schneiden und Würzen, Backen, Verzieren, bringen und Servieren, Singen und Musizieren, Spielen, üben und Karten und Ketten erstellen, Eine-Welt-Waren dekorieren und verkaufen, Getränke besorgen und ausschenken und spülen, grillen und brutzeln, bedienen und Kuchen schneiden - es war heiß für  Besucher und Veranstalter - und es war gut!

Gott Vergelt's!